Aktuelles

Am 11.Januar waren Sarah Kindel und Christina Maas bei Anubis Tierbestattungen in Saarbrücken zu Gast, um eine mehr als grosszügige Spende entgegenzunehmen.

Herr Wolf und sein Team unterstützen unseren Verein schon seit vielen Jahren regelmässig,worüber wir mehr als froh sind.

Dafür möchten wir uns-selbstverständlich auch im Namen unserer Schützlinge – herzlich bedanken!

Wir können darüber hinaus auch auf persönlicher Ebene jedem,der seinen tierischen Freund verloren hat, Anubis Tierbestattungen sehr empfehlen, da das Team um Herrn Wolf sehr herzlich und kompetent arbeitet.


Am 04.11. war unsere 2.Vorsitzende Sarah Kindel als Repräsentantin unseres Vereines zu Gast in der Martina Straten Show bei Radio Salü.
Wir bekamen dort die Chance, unsere Vereinsarbeit vorstellen, wofür wir uns herzlich bedanken möchten. Die Sendung wird im Laufe des heutigen Tages zwischen 15 und 16 Uhr auf Radio Salü zu hören sein.


Es war ein schönes Fest !

Am 13.08.2017 feierten wir unser diesjähriges Sommerfest wieder mit vielen Menschen und Tieren. Der Gottesdienst mit anschließender Tiersegnung ist ein fester Bestandteil davon geworden. Wieder kamen viele Menschen mit ihren Haustieren um den Segen zu empfangen. was dem einen Hund eine Ehre war für den anderen einfach “ nur“ eine nasse Angelegenheit. Pastor Kraus nahm sich Zeit für jedes Tier und segnete am Ende sogar noch den Angelweiher. Vielen Dank dafür.

Wir bekamen wieder viele Kuchenspenden von Torte bis Veganen Teilchen war alles dabei. Ein besonderer Dank an den Spender der „Mottotorte“.

Musikalische begleitete uns wieder „Nino meets Angelo“ am Nachmittag und „Majkallica“ feuerte uns zur Abendstunde noch richtig an.

Vielen Dank an die vielen Besucher, die großen und kleinen Helfer und an all die Menschen die dieses Fest erst möglich gemacht haben.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 


Verhalten bei Fundkatzen

In letzter Zeit bekommen wir immer öfter Meldungen von (Fund)Katzen. Kaum tauchen sie in einem fremden Garten oder in der Strasse auf werden wir kontaktiert um das Tier zu fangen und aufzunehmen. Hier eine kleine Information wie man sich bei solchen Tiere verhalten sollte.

Warum man keine Katzen „einsammelt“: Katzen haben einen Radius von ca. 3 Kilometer, mal mehr, mal weniger. Sie lieben ihre Freiheit, erkunden gerne neues, jagen.
Dass Sie die Katze vorher noch nie gesehen haben, bedeutet nicht dass das Tier ausgesetzt wurde.

Warum man keine fremden Katzen füttert: Oft sitzt das Tierchen „kläglich miauend“ vor ihrer Tür. Die meisten Menschen geben ihnen dann zuerst einmal was zu fressen oder sogar Milch. Damit entfremden Sie die Katze von Ihrem Zuhause! Sie bezwecken lediglich damit, dass die Katze nun öfters bishin zu jeden Tag zu Ihnen kommt und nach Essen verlangt. Was sie womöglich in dem Gedanken stärkt, dass die Katze heimatlos ist.

Wann darf ich eine Katze „einfangen“: Die Katze sollte lediglich eingefangen werden, wenn die Gesundheit gefährdet ist, Gefahr droht oder wenn die Katze verletzt ist oder einen sichtlich schlechten Allgemeinzustand aufweist.
Dann bringen Sie das Tier bitte umgehend in ärztliche Behandlung, der Tierarzt kann außerdem gleich nach einer Kennzeichnung schauen.
Kontaktieren Sie uns in solch einem Fall bitte zuvor, damit Ihnen keine Kosten entstehen.
Begründet ist es auch wenn das Tier über Tage bei Ihnen nicht mehr weg geht.

Was kann ich tun wenn eine Katze ins Tierheim oder zum Tierarzt gebracht wurde: Verteilen Sie bitte Flugblätter mit Aufenthaltsort und Informationen sowie ein Bild zu der Katze in ihrer Nähe. Wichtig ist das sie den Sie den Fund beim zuständigen Ordnungsamt, der örtlichen Polizei und dem Tierheim melden.

Darf ich eine Katze einfach behalten ? NEIN !!!  Bitte sperren Sie die Katze nicht ein oder behalten Sie das Tier. In den meisten Fällen hat sie ein Zuhause! Außerdem ist dies eine sogenannte Fundunterschlagung, was geahndet werden kann.

Viele Besitzer haben eine Teilschuld am Verschwinden ihrer Katze: Sie lassen ihre Tiere unkastriert raus, gefährden damit nicht nur deren Gesundheit, sondern auch die der anderen Nachbarskatzen (z.B. FIV).
Der Radius von Katzen erweitert sich durch eine Partnersuche außerdem enorm, ganz zu schweigen von unkontrolliertem Nachwuchs.

Bitte lassen Sie ihr Tier kennzeichnen und bei TASSO oder bei Findefix registrieren, NUR so können Tierärzte und Tierheime Sie als Besitzer ausfindig machen!


UPDATE:
Kara war zwischenzeitlich wieder zur Nachuntersorgung. Es geht ihr blendend und sie erfreut sich bester Gesundheit.

Spendenaufruf für Kara !

damals   heute

Ihr erinnert euch noch an den kleinen Bijon-Frisee den wir im November aus schlechter Haltung rausholten ? Kurz zur Erinnerung:

Kara kam als Fundhund zu uns. Sie war total verfilzt, die Krallen zu lang, die Augen verklebt. Das Fell musste unter Narkose abgeschoren werden, damit wieder Luft an die Haut kam. Bei dieser Gelegenheit wurde festgestellt das sie eine schwere, angeborene Herzkrankheit hat. Den Besitzer, den wir ausfindig machen konnten interessierte das alles nicht. So kämpften wir und bekamen Kara übereignet. Sie kam wegen ihrer Herzgeschichte auf eine Dauerpflegestelle des Verein.

Sie blühte von Tag zu Tag mehr auf und man merkte wie sie das Leben genoss. Leider verschlimmerte sich ihr Herzleiden. Als sich dann Wasser in der Lunge sammelte war sofortige Hilfe nötig. Wenn sie nicht innerhalb der nächsten Tage operiert werden würde, hätte sie nur noch Tage zu leben ! Wir bekamen einen Notfall Termin in der Tierklinik Gießen ( spezialisiert auf Herzoperationen) und ließen sie sofort operieren. Es war ein komplizierte OP, aber das tapfere Mädchen hat sie gut überstanden.

Inzwischen ist Kara wieder zuhause und es geht ihr von Tag zu Tag besser. Durch die OP hat sie nun die Lebenserwartung eines gesunden Hundes.

Leider war die Behandlung sehr teuer und der Verein hat Kosten von über 3.000,-€ übernommen. Um diesen Betrag auszugleichen sind wir auf die Hilfe von euch angewiesen. Wenn ihr Kara und dem Verein helfen möchtet dann spendet doch bitte einen kleinen ( oder auch großen) Betrag an :

Tierschutzverein Voelklingen e.V.
Kennwort:  KARA
IBAN:  DE935 905 109 000 004 146 13

Für eine Spendenquittung gebt bitte eure Anschrift mit an.

Der Verein und Kara sagen . DANKE !


Spendenaktion zum 11 jährigen Jubiläum von
ANUBIS-Tierbestattungen, Saarbrücken

Eine Spende von insgesamt 670,00 EURO an den Tierschutzverein Völklingen e. V. ist das Ergebnis einer gemeinsamen Aktion von ANUBIS-Tierbestattung und den Tierarztpraxen.

Beide haben ein gemeinsames Kredo, dass sie Tieren und Tierhaltern helfen. Die Tierärzte, mit ihrem Team im Leben, ANUBIS in der wohl schwersten Stunde des Abschieds.

Jetzt schon zum 11. Mal hat ANUBIS seine Partner nach ihrer Meinung zur bisherigen Zusammenarbeit befragt. Je Rückantwort von den Tierarztpraxen, spendete ANUBIS-Tierbestattungen 10 EURO. Auf diese Weise sind 670,00 EUR zusammen gekommen.

Vielen Dank !

 

 

 

 

 

 




bottom